MG 0363

Nachdem die Protestaktionen für eine Strandbar im letzten Schuljahr nicht geklappt haben, wird Prof. Delacour jetzt doch keine Revolution anzetteln. Aber frei nach dem Motto

„Was muss in die Halle rein? Das muss eine Strandbar sein!“

gibt sie ein brandneues Unterrichtsfach:

Magische Feierei. 

In einem stylischen Festtagsgewand aus Frankreich gibt sie Partytipps und Anekdoten von wilden Lehrerpartys zum Besten.

Damit sind all eure zukünftigen Partys gerettet!

Ich werde wohl mal eben Prof.Delacour aufsuchen und nach ein paar Tipps für meine Weihnachtsparty fragen... mal schauen was sie zu meiner genialen Idee sagt Knallrümpfige Kröter mit Konfetti zu präparieren und als Gag durch die Wohnung laufen zu lassen!

Magische Grüße, MJ

Nur noch 50 klitze kleine Tage.
Und noch 14 bis Weihnachten  :silly:

Anmelden

Liebe Zauberschlössler, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern,
Ministeriumsbeauftragte, Kobolde, Elfen und sonstige magische Kreaturen,

wir möchten Euch einladen zum Ersten Inoffiziellen Berliner Quidditchtreffen. Die SkyHogs und die Berlin Bluecaps möchten Euch willkommen heißen, mit uns zu trainieren, zu spielen und Euch ein Bild davon zu machen, wie professionelles Quidditch so aussieht.

Am 12. Juli 2015 möchten wir mit und für Euch spielen, uns mit Euch über Quidditch unterhalten und uns allen einen schönen Tag machen. Ab 11 Uhr soll trainiert werden, bis ca. 16 Uhr wird nach ordentlichem Training „richtiges“ Quidditch gespielt. Weil wir das Ganze auch ein wenig professionell halten wollen, wird es wahrscheinlich eher für ältere Zauberschüler und Muggel geeignet sein (ab ca. 12 Jahren). Wenn Ihr trotzdem mit uns trainieren und danach spielen wollt, versuchen wir, für alle jüngeren auch ein Spiel zu organisieren. In erster Linie ist das Event ein Scouting bzw. ein Schnupperkurs für diejenigen, die gerne in den (zumindest semi-)professionellen Quidditchsport einsteigen wollen.

Wer also Lust hat, bei den SkyHogs oder den Bluecaps mitzuspielen, regelmäßig mit uns zu trainieren und auch evtl. zu Turnieren, auch außerhalb von Deutschland mitkommen möchte, der ist herzlich zu diesem Training eingeladen. Natürlich könnt ihr einfach ohne Verpflichtungen mittrainieren und – spielen, um mal richtige Quidditchluft zu schnuppern. Auch Zuschauer oder Interessierte, die nicht unbedingt spielen wollen sind sehr gerne gesehen.

Also kommt am 12.7. um 11 Uhr zum S-BHF Tempelhofer Feld, wo es dann von dort zum Trainingsplatz der SkyHogs geht. Wir freuen uns auf euch!

Eure SkyHogs und Bluecaps

Anmelden

Hayden Greengrasss Avatar
Hayden Greengrass antwortete auf das Thema: #81890 3 Jahre 10 Monate her
Hier ein paar Bilder der "SkyHogs"! Ein toller Tag-war schön euch wieder zu sehen.



:woohoo:
Prof. Lumeus Slughorns Avatar
Prof. Lumeus Slughorn antwortete auf das Thema: #81766 3 Jahre 10 Monate her
Und für alle die Lust haben mir Unterstützung im Schiedsrichter Team zu leisten ihr seit herzlich willkommen da ich bis jetzt alleine bin würde ich mich sehr freuen wenn sich noch ein paar Leute finden würden die Lust haben ich würde mich dann bei euch Einzeln melden um dann alles durchzusprechen

Mit freundlichen grüßen

Professor Lumeus Slughorn
Hauptschiedsrichter

Das Schuljahr 2015 hat uns alle riesen Spaß gemacht und total geschafft. Obwohl wir dachten, dass es nicht besser geht, haben wir dank euch erneut einen neuen Besucherrekord mit teilweise mehr als 1600 Besuchern am Tag aufgestellt! Wir, die Protagonisten und das Team vom Zauberschloss, möchten uns noch einmal bei allen Zauberschülern und Besuchern für 9 unglaublich magische Tage bedanken! Und kaum haben sich die Tore geschlossen, haben auch schon die Vorbereitungen für das neue Schuljahr begonnen! Wir sehen uns 2016!

 MG 1587 Copyright small

Anmelden

Hayden Greengrasss Avatar
Hayden Greengrass antwortete auf das Thema: #80255 4 Jahre 2 Monate her
Du sprichst mir aus dem Herzen. Es tut gut nicht die einzige "erwachsene" zu sein, die noch solche Träume hat. :huh:
Basima Sanzinias Avatar
Basima Sanzinia antwortete auf das Thema: #80254 4 Jahre 2 Monate her
Ich tue mich ja mit der Technik schwer, aber ich wollte auch unbegingt kundtunt wie gut mir dieses Jahr gefallen hat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es war rundum ein fantastisches Erlebnis als Erwachsene mal wieder Kind sein zu können! Die im Alltag brachliegende Fantasie von Null auf Hundert zu beschleunigen und 9 Tage lang in eine Zauberschule zu gehen und zu lernen und dabei MEGA Spaß zu haben.
DANKE an alle, die dieses Jahr an der Umsetzung und Gestaltung mitgewirkt haben! "Das warSpitze" - um es mit mit Hans Rosenthal zu sagen!
Als ich die Harry Potter Bücher gelesen habe und das begann noch vor der Jahrtausendwende, da war mein erster Gedanke: "Ach könnte ich doch auch eine Zauberschülerin sein..." Mit dem Zauberschloss im Fez wurde dieser Wunsch erfüllt und das auf eine im wahrsten Sinne des Wortes zauberhafte Weise!
DANKE, DANKE, DANKE und macht weiter so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sir Prof. Arthur
Sir Prof. Arthur "Admiral" Mc Tawish antwortete auf das Thema: #80103 4 Jahre 3 Monate her
Hat Miss Wiss,
da auch noch ne Variante wo die Entscheidung mit drauf ist?

Direkt im Anschluss an das letzte Schuljahr fand ein Jung-Historiker-Treffen mit Teilnehmern aus den verschiedensten Teilen der Welt statt. Als Tagungsland wurde Ghana gewählt und so machte sich Professor McEnroy bereits kurz vorm Ende des Abschlussballes auf den Weg. Bei so weiten Entfernungen können im Flohnetzwerk schnell Verwirrungen auftreten und es brauchte tatsächlich 234 Versuche, bis sie letztendlich in Accra, Ghanas Hauptstadt, ankam.

Das domc1rtige Ministerium ist noch bemühter um die Geheimhaltung von Magie und so bekamen alle 20 Teilnehmer des Kongresses Muggelkleidung ausgehändigt.
Einen gesamten Monat lang berichteten sich die Teilnehmer über die katastrophalen Auswirkungen von Liebeszaubern und missglückten Tränken in ihrer Gegend. Tauschten sich über spezielle Artefakte und entdeckte Fossilien aus.
Da gab es eine Dracheninferie in Peru, eine Träume sammelnde Muschel in Italien, ein, als Verschwindekabinett funktionierendes, Kleid in Bulgarien, einen explodierten Trank der alles Wasser aus der Umgebung gesogen und so die Sahara geschaffen hatte, einen Liebeskranken der seine Angebetete so hartnäckig verfolgte, dass sie von Kanada bis nach Chile flüchtet, was als „Panamericana Tour“ bekannt wurde und seither von vielen Muggeln nachgeahmt wird, eine versteinerte Zwischenform von Magier und Wasser-Mensch im Meer vor Nigeria und das Skelett eines Wesens das Merkmale von Hippogreif, Zentaurus und Basilisk aufweist in Japan.     
Professor McEnroy erkundigte sich extra mehrfach, doch Hinweise auf die Existenz des Schrumpfhörnigen Schnarchkacklers hatte keiner der Wissenschaftler gefunden. Auch gehört hatte von diesem Wesen noch niemand. Nur der Vertreter aus Australien, der Prof. Lovegood mal bei einem Dart-Turnier getroffen hatte.

Es wurde heftig über den Hergang und die Bewertung verschiedener Großereignisse wie die Trollkriege und Voldemorts Schreckensherrschaft diskutiert und es wurden in Kleingruppen Exkursionen zu den bedeutenden Orten Ghanas unternommen.

Zum stillen See, der jedes Geräusch verschluckt und so mächtig ist, dass sogar die Muggel es geschafft haben seine Energie zur Gewinnung von Elekitzität zu nutzen.

In die verbotenen Wälder, in denen sich eine schrecklich mutierte Form des Flubberwurms über jeden her macht, der seine Füße nicht ausreichend schützt. Dessen Bäume Freudenschreie bei jedem Zauberstabmacher hervorrufen, der die Erlaubnis erhält sie zu formen und an dessen Wasserfällen jede ehrwürdige, einflussreiche Familie ihre Artefakte schon mal gereinigt und aufgeladen hat.mc2

Zu einem der größten Portschlüssel-Knotenpunkte mit einmaligen weltweiten Verbindungen. Selbst Merlin soll dort mehrmals umgestiegen sein. Für die einfallsreiche Tarnung erhielt Ghana 1998 die goldene Augenbinde der Geheimhaltung.         mc3  

mc4Vor einigen Tagen traf eine Eil-Eule mit der Nachricht ein, dass Professor McEnroy sich entschieden hat, noch länger in Ghana zu verweilen und erst zum darauffolgenden Schuljahr zurück ans Zauberschloss zu kehren. mc5Zur Begründung nannte sie eine ihr angebotene Stelle an der Sygma School, die sie gerne als Möglichkeit nutzen möchte um Erfahrungen zu sammeln und neue Anregungen zu bekommen.
 

Anmelden

Aurorenzentrale wird bis zum 24.12.2014 geschlossen.

Der Leiter der Abteilung für magische Strafverfolgung H.Potter und der Zaubereiminister K.Shacklebolt verkündeten in der heutigen Sitzung, betreffend der Zukunft des Zaubereiministeriums,dass die Aurorenzentrale bis zum Ende des Jahres geschlossen werden soll. Wie es zu dieser Entscheidung kam, sagte Mr.Potter folgendes: “In einer Zeit des Friedens und des Umbruchs ist es wichtig sich von alten Strukturen zu verabschieden um neue Wege zu ermöglichen, wir werden die Magische Strafverfolgungspatrouille stärken und mit der Auflösung der Zentrale ist auch mehr Platz um mehr Bürokratismus walten zu lassen.“ ,über letztere Aussage schien er nicht besonders glücklich. Ansprechpartnerin in diesen Fall ist Miss Klunker, eine aufstrebende Mitarbeiterin der Abteilung für magische Strafverfolgung.
Neben der Schließung der Aurorenzentrale wurde auch beschlossen die Quidditchweltmeisterschaft im nächsten Jahr einer breiteren Massen von Nicht-magischen-Menschen (Muggeln) zu präsentieren. Auf die Frage hin, ob es nicht gegen das Abkommen der Geheimhaltung verstößt, antwortet Mr.Shacklebolt, dass an diesen winzigen Problem bereits gearbeitet wird...

Anmelden

Kingsley Shacklebolts Avatar
Kingsley Shacklebolt antwortete auf das Thema: #78565 4 Jahre 6 Monate her
Vielen Dank Wakanda, für die Veröffentlichung der neuen Beschlüsse!
Wakanda Klunkers Avatar
Wakanda Klunker antwortete auf das Thema: #78562 4 Jahre 6 Monate her
Erweiterung: Das Ministerium gibt bekannt, dass diejenigen die sich im letzten Jahr ihrer Ausbildung befinden, den Titel Auror noch erhalten. Mögliche Arbeitsplätze wären Askaban, das Zauberschloss ( Schutz) und weitere Institutionen die nach demSicherheitsregelwerk (Strw) die Stufe 5 erreichen.

Zaubereiministerium

Am vergangenen Abend wurde ein Antrag von mehreren Familienmitgliedern und Unterstützern der Petition „ Freilassung der Versteinerten“ vom Gerichtshof abgelehnt. Mehrere Tausend Zauberer setzten sich dafür ein, dass die Statuen zu ihren Familien nach Hause geliefert werden. Zaubereiminister Kingsley Shacklebolt, dessen Sohn Adalgis nun seit knapp einem Jahr als Staubfänger in der großen Halle steht, unterstützte den Antrag. Leider brachte dieser prominente Rückhalt nichts.

Wir befragten in aller Merlinsfrühe die amtierende Schulrätin Faralda Superbia Zabini, ehemalige Schülersprecherin von Hogwarts (2007 – 2009), zur aktuellen Lage im Zauberschloss.

MMM: Wir hörten, Sie können den weiteren Schulablauf vergewissern. Wie, bitte schön, wenn die Hälfte der Lehrerschaft und Verantwortungsträger versteinert in der großen Halle steht?“

FSZ: Nun ja, es gibt so etwas wie Stellenausschreibungen und das Zauberschloss hat durch dieses kleine Missgeschick nicht an seiner positiven Reputation eingebüßt. Wir konnten einige Stellen neu besetzen. Auch die Anmeldungen sind überraschender Weise nur minimal zurückgegangen.

MMM: Der Platz in der Großen Halle ist ja besetzt. Was tun Sie mit den Statuen?

FSZ: Mr. Filch konnte mir versichern, dass es unten im Kerker eine geräumige Kammer gibt, wo sich alle Figuren unterbringen lassen. Natürlich ist uns bewusst, dass es mittlerweile eine Art Volkssport geworden ist, hierher zu pilgern, um die Versteinerten zu besichtigen. Wir können hiermit versichern, dass die Pilgerschar weiterhin Zugang zu den Statuen haben wird. Mr. Filch wird den Eintrittspreis ein wenig erhöhen müssen, da die zusätzlich anfallenden Reinigungskosten gedeckt werden müssen.

MMM: Was ist mit der Schulleitung? Können Sie diese Posten absichern?

FSZ: Wahrscheinlich werden wir die Häuser zusammenlegen müssen, um Hauslehrerposten zu sparen. Aber das ist unser geringstes Problem. Wichtiger ist es, für jede Schülerin und jeden Schüler den Weg zu einem guten Abschluss zu gewährleisten. Bildung ist das höchste Gut.

MMM: Was halten Sie persönlich von der Entscheidung des Gerichtshofes? Haben die Angehörigen nicht ein Recht auf ihre Liebsten?

FSZ: Mein erster Gedanke war pure, leidenschaftliche Empörung. Doch wenn ich genauer darüber nachdenke, kann ich den Entschluss durchaus verstehen. Der Zauber wurde in der Großen Halle ausgeführt und um diesen mächtigen Fluch rückgängig zu machen, sollten möglichst alle Betroffenen dort bleiben, wo sie zum Zeitpunkt der Versteinerung waren. Ich weiß, die Räumung der Großen Halle ist widersprüchlich, doch der Weg von der Halle zur Kammer ist nicht allzu weit. Soweit ich weiß, dürfen die Trauernden die Statuen zu Geburtstagen und Weihnachten mit nach Hause nehmen. Natürlich nur, wenn sie die notwendigen Anträge dafür stellen.

MMM: Vielen Dank für das Interview und wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag.

Veröffentlichung Miss Klunker

Anmelden

Auch wenn das Ministerium sehr ruhig ist, sie scheinen mit der Versteinerung der Lehrer und Schüler einfach keine Lösung zu finden, so arbeiten sie doch am neuen Schuljahr.
Ein Infoflyer wurde gedruckt und unter die Muggel verteilt, der alte Stundenplan bestätigt und eine vorläufige Fachliste erststellt. Ich frage mich nur, wer unterrichten wird, wenn die Hälfte der Lehrer noch versteinert ist? Selbststudium? Oder stellen sie ein Bild vom Lehrer hin? Lassen wir uns überraschen, in gut einer Woche wissen wir mehr.

Anmelden

Die Zauberstäbe werden endlich wieder hervorgeholt! Die Hemden gebügelt, die Umhänge übergeworfen und fast schon ist die eigene Schuluniform des Zauberschlosses fertig. Wer sich noch nicht sicher ist in welches Haus er gehört, geht zum Sprechenden Hut und erfährt es! Mit der ganzen Familie geht es auf in ein neues Abenteuer rund um die sagenumwobenen Geschichten des Zauberschlosses.

Mit Spannung erwarten wir neue magische Unterrichtsfächer in denen ihr euer Wissen über Zauberei und Magie erweitern könnt. Der tägliche Kampf um den Hauspokal, der unter den 4 Häusern geführt wird, ist wie immer bis zur letzten Minute spannend.

Was es mit dem Heim „Rollywood“ für alternde Magier auf sich hat erfahrt ihr wenn ihr uns täglich besucht.

Wer kann sich eigentlich erinnern, wie das Schuljahr 2014 endete? Überlegt mal laut und spekuliert, was ich mit dem Ministerium in diesem Jahr alles erlebt habe.

Und auch wenn das Ministerium keine Lösung in den nächsten Tagen findet, pünktlich am 31. Januar 2015 13:00 Uhr werde ich die Türen das Zauberschlosses wieder öffnen!

 

 

Update 31.01.

Der Versteinerung wurde durch einen vorbereiten Zauber des Ministeriums, zusammen mit allen neuen Schülern  gelöscht. Im Moment ist Prof. McTawish kommisarischer Schulleiter, da sich Tonks noch nicht wirklich fit fühlt. Schüler wollen Ferien und Lehrer ihren Urlaub haben. Im Hauswettbewerb gewann am ersten Tag Slytherin.

 Update 01.02

Nach dem Prof. McTawish am gestrigen Abend den Posten des Schulleiters wieder an Tonks abgetreten hat, wurde sie heute Morgen nun wieder offiziell von Ministerium eingesetzt. Sie ernannte 4 neue (bzw. alte) Hauslehrer und die Vertrauensschüler. Aber es passieren merkwürdige Dinge im Zauberschloss, es verschwinden Sachen und Personen... was hat das zu bedeuten? Dein Hauspokal holte Ravenclaw.

zauberschloss-kontra-zauberschloss

 

 Update 2.2.

"Schnarchkackler Ei" zerstört, wichtiges Buch (Die unendliche Geschichte) gefunden, parallelen zum momentanten Zustand des Zauberschlosses sind nicht zu übersehen. Personen, Gegenstände und Räume mit merkwürdigen Zeichen (Z) in verschiedenen Farben markiert. Black verlor ein Teil ihrer Zauberkraft und konnte nicht mal einen kleinen Lumos bewirken. Doch das war nicht alles, denn dann kam es am Abend zu einem Kampf! Tonks wurde vom Zauberschloss angegriffen. Warum Tonks, hat Tonks gewonnen, oder war es nur eine Warnung? Morgen werden wir sicher weiter wissen. 

Übrigens, gewonnen hat heute Gryffindor.

 

Update 3.2.2015

Am Morgen war Tonks wirklich merkwürdig drauf, sie hatte wohl die Nacht durchgefeiert, oder waren es die Nachwirkungen des Kampfes? Wer weiß. Mittags gab es einen tränenreichen Abschied von der Schülersprecherin Abby Bolton. Sie fängt ab heute ihre Ausbildung zum Heiler an. Als ihr Nachfolger wurde Adalgis Shacklebold von Tonks berufen. Viel Glück ihm, seit vielen Jahren sind die Schülersprecher nun wieder aus dem Haus Slytherin und Gryffindor. Gewinner heute: Ravenclaw!

 

Update 4.2.2015

Der Tag von Rollywood. Einige ältere Anwohner von Rollywood kamen am Morgen ins Zauberschloss und mischen es nach ihrer Art bis zum Mittag auf. Dann lies uns jeder von ihnen einen Satz da, der helfen soll, das Problem mit dem Zauberschloss zu klären. Aber was sie bedeuten? Das verstehen wir noch nicht wirklich. Sie gaben den Schülern auch noch das Buch der kleine Prinz, auch das soll helfen.. Wer kennt es und seine Bedeutung? Helft uns morgen und in den nächsten Tagen. Haushoher Tagessieger war Hufflepuff.

 

Update 7.2.2015

Ja, es ist so viel passiert in den letzten Tagen, dass wir nicht mal zum Update kamen. Quidditch Mittwoch und Donnerstag und Ravenclaw hat beide Finale gewonnen. Freitag der Prüfungstag, mit sehr vielen guten Ergebnissen. Aber auch Streit zwischen Gryffindor und Slytherin, der dazu führte, dass ihre Gemeinschaftsräume verschwunden sind. Doch seit heute Morgen sind sie wieder da. Und Umbridge treibt ihr Unwesen im Zauberschloss. 

Aber das Zauberschloss hat heute auch zu uns geredet und sich erklärt. Der Riss mit dem Nebel ist geschlossen, die verschwundenen Sachen sind wieder aufgetaucht.

Und dann gab's noch Haussieger, 5.2. Hufflepuff, 6.2. Gryffindor und 7.2. Slytherin.

PS.: eben gab es noch eine Hochzeit und Mr. Shandrak sagte seiner Infohexe Befana JA, danach folgte eine große Party, hier ein kleiner Ausschnitt aus eine Dance Battle.ein kleiner Ausschnitt aus eine Dance Battle.

 

Update 8.2.2015

Der letzte Schultag, wie üblich wurden jede Menge UTZ Urkunden übergeben und das Zauberschloss sorgte dafür, dass Umbrigde wieder im Labyrinth verschwand.

Zum Abschlußball wurden die besten Schüler der Häuser geehrt und der Hauspokal für das Jahr übergeben. Er ging wieder an Slytherin.

 

Berichte der Medien:

  Tagesprophet magisches Fernsehen
Sa 31.01.2015  pdf video
So 01.02.2015  pdf  video 
Mo 02.02.2015  pdf  video 
Di 03.02.2015  pdf  video 
Mi 04.02.2015 pdf video
Do 05.02.2015 pdf wegen Quidditch ausgefallen
Fr 06.02.2015 pdf video
Sa 07.02.2015 pdf Extrablatt video
So 08.02.2015 pdf video
Anmelden

Die aktuellen Geschehnisse im Zauberschloss machte sich Schulleiter Karkarof zu nutzen und forderte die Schuld für Professor Durmstrangs verrat am Hause Durmstrang ein.

Prof. Durmstrang

Der ehemalige Hauslehrer Zarmina´s und bisherige Hauslehrer Hufflepuffs, hatte Professor O´Conner angeboten im Austausch für sein Buch Geheimnisse über Durmstrang Preis zu geben.

Während der Väter Sitzung wurde der Professor aus Durmstrang verbannt und sollte von da an nie wieder in die Heimat zurück Kehren dürfen.

Mit Hilfe der Vipera Schwestern, so Insider, gelang es Direktor Karkarof in einem unachtsamen Moment Mister Filch´s , den versteinerten Professor aus dem Zauberschloss zu entwenden.

Nun soll er, laut Gerüchten, in den Kellern von der Akademie Durmstrangs sein Dasein als Statue fristen und als Exempel dienen für die die es ihm gleich tun wollen und an einen Verrat der Akademie denken.

Die Cousine von Professor Durmstrang, Natascha von Durmstrang, protestierte auf das heftigste gegen diesen Diebstahl an ihrer Familie und verlangt eine sofortige Herausgabe des Professors.

Direktor Karkarof schweigt zu den angegebenen Vorwürfen und will weder von dem Verschwinden des Professors noch von dessen verbleib Kenntnis haben.

Wie ein weiterer Bericht mitteilte soll sich der Professor dennoch bereits wieder in der Obhut seiner Familie in Österreich befinden, wo alles Mögliche daran gesetzt werde ihn wieder zurück zu holen.

Anmelden

Shade Selwyns Avatar
Shade Selwyn antwortete auf das Thema: #95815 6 Monate 3 Wochen her
Erstaunlich, dass der Professor überhaupt herausgegeben worden ist, wo Prof. Karkarov normalerweise ja nicht wirklich offen für Verhandlungen scheint.

Nun ja. Ich finde es eine gerechte Strafe für seinen Verrat. Durmstrang behält wie jede andere Zauberschule ihre Geheimnisse für sich. Dass jemand eingeweihtes auch nur auf die Idee käme, solches Wissen zu verbreiten, lässt mich wirklich nicht in Ruhe.
Das ist ja Gleichzusetzen mit dem Verrat an einer unantastbaren Familie! Geheimnisse gelten bewart zu werden. Wäre ja noch schöner, wenn alle Öffentlichkeit über die enormen Schutzvorkehrungen und den großen Wissensschatz Bescheid wüssten.
Septimus Grimblehawks Avatar
Septimus Grimblehawk antwortete auf das Thema: #95619 7 Monate 4 Wochen her
Was in Durmstrang passiert, bleibt in Durmstrang!
Ein unerträglicher Gedanke, es könnte jemand dagegen verstoßen....

Es zählt zu den ersten Dingen, die jeder Schüler in Durmstrang lernt. Aus diesem Grunde wird man von mir nie Geschichten aus Durmstrang hören.
Ich weiß aber , das Prof. Flammbus da schwatzhafter ist.
Layla Violett Blackstones Avatar
Layla Violett Blackstone antwortete auf das Thema: #95618 8 Monate 3 Stunden her
Deswegen lieber nichts aus Durmstrang preisgeben....

Liebe Zaubergemeinschaft,Quidditchliebhaber, liebe Schülerinnen und Schüler und sehr geehrte Gäste und Muggel.

Es ist soweit, Morgen findet der erste Zauberschloss-Cup im FEZ-Berlin* statt.

So etwas hat es zufuhr noch nie gegeben, dass erste mal wird im vollem Wissen des Zauberministeriums und  der Muggelwelt solch ein sportliches Spektakel ausgegtragen. Natürlich gibt es immer noch magische Eingrenzungen z.B. werden die Besen nicht fliegen.

Neben der Hausmannschaft der Ravenclaws, wird auch das Team der Skyhogs ( Sieger der Quidditchmeisterschaft), Beauxbaton ( europäische Zauberschule Frankreich) und die Irish Goblins ( eine vielversprechende Jungmannschaft) antreten und um den Cup kämpfen.

Neben Auftritten des Chores vom Zauberschloss und der berühmten Miss Wiss und ihrer bezaubernden Mitstreiterin Miss White die zum Keltischen Tanz aufrufen, freuen wir uns auch verkünden zukönnen, dass am Sonntag zum Finale die einzigartige, umwerfende, hinreißende Faith Florence Cumberland ihr Debüt geben wird als Sängerin. Ein Programm was man nicht verpassen sollte.

Also packen sie ihre Freunde und Familie ein und nichts wie los.

Der Zauberschloss-Cup beginnt am Sasmtag um 13 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr.

Hiermit wünschen wir allen Teilnehmern viel Glück und auf ein faires Quidditch.

 

* Für all diejenigen die nicht wissen welcher Ort mit FEZ-Berlin gemeint ist, es handelt sich hierbei um den Ort der dem Zauberschloss einmal jährlich "Unterschlupf" gewährt.

Anmelden

Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 389 Gäste und ein Mitglied online

Forum News

  • Keine Beiträge vorhanden.

Techniksponsor 2019
PundH Logo 300dpi

Das Zauberschloss für smarte Eulen:

qr-code100

oder hier oder hier