Im Zauberschloss zu fotografieren, ist auf verschiedene Arten eine Herausforderung. Zunächst einmal ein paar technische Aspekte. Das Schloss ist, zumindest aus Sicht eines Fotografen, ein sehr dunkler Ort. Dazu kommt, dass jeder Raum unterschiedlich hell ist und gerade die große Halle gerne mal im Sekundentakt die Lichtstimmung ändert.

Die Action passiert dann mal direkt vor einem oder beispielsweise am anderen Ende der Halle und trotzdem will man das Formatfüllen ablichten können. Dazu kommen noch unzählige Schüler. Auch wenn es großartig ist, diese im Schloss zu haben und sie den Fotos Leben einhauchen, so erlauben sie einem doch nicht, sich frei zu bewegen.

Das Bild für den vierten Tag ist ein Bild, dass mich einerseits als Fotograf nicht 100% zufrieden stellt. Die Bildkomposition ist nicht so, wie ich sie mir vorstelle und auch der Winkel mit dem aufgenommen wurde, ist nicht ideal. Aber es ist genau das Foto, dass man einfangen will. Es zeigt Emotionen und einen natürlichen Moment.

Tag4

Zusehen sind hier zwei Gryffindorschülerinnen die sich gerade Telemagic ansehen. Hier war ich leider zu langsam und sie haben gemerkt, dass meine Kamera auf sie gerichtet war. Trotzdem ist es ein schönes Foto geworden. Die besten Fotos sind eh die, wo die abgebildeten Personen nicht merken, dass sie fotografiert werden.

Anmelden

Das erste Wochenende ist überstanden und der erste "lange" Tag läuft. Heißt vollen Unterricht, die Schüler sammeln weiter fleißig Zaubersteine. Trotzdem bleibt auch Zeit für etwas Spaß. Unten im Foto sind unsere neuen Schülersprecher, Lyndon McGreen und Logan Goodrich, zu sehen, wie sie Ms. Viktoria Bane aus Slytherin vorsagen. Wisst ihr auch was? Auflösung gibt es nächste Woche.

Tag3

Unser Schloss erlebt immer mal wieder einen Generationenwechsel. Dieses Jahr waren unsere Schülersprecher dran. Nachdem die Posten lange bei Gryffindor und Ravenclaw waren, sind jetzt Hufflepuff und Slytherin dran. Ob es da wohl ein Muster gibt?

Auf jeden Fall haben die beiden sich wacker geschlagen. Ich wünsche ihnen für die nächsten Jahre viel Spaß in ihren neuen Posten.

Anmelden

Tag 2. Die Party ist überstanden, das Schuljahr gestartet und die Schulräte noch einigermaßen erträglich. Alle tüfteln an ihren Ideen, wie die Schule gerettet werden kann.

In all diesem Trubel hatten wir Besuch von einem alten Bekannten. Nicht von irgendjemand, sondern vom Begründer unserer Schule, den wir in so vielen Rollen erlebt haben: Merlin, Malfoy, Vogelsang, Salamander oder auch als Joker. Diese Liste ließe sich vermutlich noch eine ganze Weile fortsetzen.

Tag2

Dies war auch mein ganz persönlicher, besonderer Moment, da wir als Zauberschloss-Gemeinschaft, aber auch ich persönlich, ihm so viel zu verdanken haben. Mit großer Begeisterung hat er unser Schloss zwei Mal besucht und es sehr genossen.

Anmelden

Prof. Hallita Have-mans Avatar
Prof. Hallita Have-man antwortete auf das Thema: #96740 1 Jahr 6 Monate her
Das sind wahrhaftig magische Momente!

Liebe Kollegen, liebe Schüler,

viele von Ihnen sehen mich mit meiner Kamera durch die Gänge unseres Zauberschlosses huschen und fleißig Fotos schießen. Dieses Jahr ist dabei eine mittlere vierstellige Zahl an Fotos entstanden. Und anstelle Sie einfach mit all diesen Fotos zu versorgen, habe ich mir dieses Jahr etwas Besonderes überlegt. Für jeden Tag wähle ich ein Foto als Foto des Tages aus. Dabei gibt es kein festes Kriterium. Es sind jeweils Fotos, die mir persönlich gut gefallen oder mit denen ich etwas verbinde. Sicherlicht haben Sie ihre ganz persönlichen Momente und werden mir da nicht bei allen Sachen zustimmen. Aber darum geht es auch gar nicht.

Mein ganz persönliches Liebslingsfoto ist dieses hier. Ein Schnappschuss unseres Bibliotheksteams in der Vorbereitung für den Umzug am Morgen des ersten Tages. Strahlende Gesichter, großartige Energie. So beginnt man doch gerne das neue Schuljahr und macht gerne Fotos!

Tag1

Was war ihr persönlicher Moment am ersten Tag? Über Ihre Rückmeldung würde ich mich freuen. Bis zur nächsten Ausgabe.

Ihr Prof. O'Conner

Anmelden

Prof. Hallita Have-mans Avatar
Prof. Hallita Have-man antwortete auf das Thema: #96738 1 Jahr 6 Monate her
... und die Bibliothek ist so unglaublich zauberhaft, großartig schön und beeindruckend erworben!
Vielen, vielen Dank!

Zauberei zu Ehren!

Heute möchte ich von meinen Untersuchungen eigentümlicher Vorkommnissen auf dem Flugplatz in Gatow bei Berlin berichten. Mir ist klar, dass ich mir damit möglicher Weise noch mehr Gegner mache, als ich nun offenbar ohnehin habe. Aber so wissen mehr Leute davon und damit sind insgesamt alle sicherer.

Ich hatte über alte Kontakte in, sagen wir, informierten Kreisen, erfahren, dass eine Gruppe Magier Interesse an dem Flugplatz hat. Es hieß, sie würden dort Experimente mit der Zeit durchführen! Natürlich wurde ich sofort hellhörig! Experimente mit Zeit sind nie ohne Risiko! Das wollte ich mir näher ansehen! Leider konnten mir meine Kontakte keinen Zugang zu dieser Magiergruppe verschaffen. Sie versicherten aber, dass bei diesen Experimenten ein sehr mächtiges Artefakt zum Einsatz käme. Daher beschloss ich, mich am 21.05.2018 inkognito dort umzusehen.

Zunächst ist zu sagen, dass der Flugplatz heute als Museum gekennzeichnet ist, so dass es nicht verwundern würde, wenn man dort Objekte verschiedener Zeiten vorfindet. Zumindest diese Tarnung eines Versuchsgeländes von Zeitzauberei war gut gewählt.

Hier einige der zu erwartende Austellungsstücke:
ImBi1

Hier sieht man ein Muggelfluggerät mit einer Extradüse für den Senkrechtstart. Wie mir erzählt wurde, nennen die Piloten diese Düse „Sargnagel“, weil ihre Benutzung wohl kompliziert und gefährlich ist. Es sollen einigen solcher Flugzeuge schon die Flügel abgerissen sein, weil die Düse zu stark eingestellt war.

ImBi2Diese Maschinen sehen nicht nur etwas nach Libelle aus, sie können auch, wie diese, in der Luft stehen. Die Nichtmagier nennen sie „Hubschrauber“ oder „Helikopter“.

ImBi3

Was ihr hier seht, hat mir besondere Freude bereitet. Bei den normalen Maschinen auf dem Flugplatz kann man am Rumpf sofort erkennen, wo vorn und wo hinten sein soll. Hier ist das anders! Dieser Rumpf ist symmetrisch!

Ja, es ist ein Museum für das Militärflugwesen.

Was den Muggeln natürlich nicht auffallen konnte, mir aber schnell deutlich wurde, waren verschiedene Tarn- und Schutzzauber, die auf dem Gelände lagen. So bin ich bei meinen Untersuchungen auf einen zauberisch hochgesichterten Geheimgang gestoßen, den ich nicht ohne gewaltigen Aufwand hätte öffnen können, was sich angesichts der Muggelpräsens aber verbot.

Gang1Gang2

Was ich allerdings feststellen konnte, ist, dass der Gang auf ein Gelände führt, das noch besser geschützt ist und einige so unerreichbare Objekte beherbergte

SchutzbereichGesicherte Objekte

Das Schild gilt nicht nur Muggel. Es gibt diverse Schutzzauber, z. B. einen, der mir echte Kopfschmerzen verursachte, und das schon vor dem Zaun! Andere wären gar tödlich gewesen, hätte ich sie ausgelöst!

Dennoch habe ich keine Mühen gescheut, doch noch Hinweise auf das Artefakt oder andere magische Dinge zu finden:

Suche1Dieses Bauwerk soll ein Schutzhaus sein. Da mir das etwas zu klein erschien, habe ich einen unbeobachteten Moment genutzt, um zu prüfen, ob nicht ein unaufspürbarer Ausdehnungszauber aktiv ist.

Suche2Nein, da ist kein Zauber aktiv! Mir fallen gerade spontan mehrere Professoren des Zauberschlosses ein, für die, diese Schutzhäuser höchst ungeeignet wären. Euch auch? ;)

Ich habe gesucht und ich habe etwas gefunden:

Suche3 Ein einfacher Spezialis Revelio reichte! Das ist ein veraltetes Originalflugzeug der Muggel! Zumindest die meisten Teile sind aus der Vergangenheit hergeholt worden! Allerdings habe ich keine Ahnung, warum die Magier das gemacht haben sollten? War das ein Funktionstest des Artefaktes?

Flugbesennachbau

Hier offenbar der Versuch von Muggeln, einen Flugbesen nachzubauen. Könnte es sein, dass die Gruppe unbekannter Magier in die Entwicklung der nichtmagischen Welt beeinflusst?

GrassWas auch zu finden war waren geheime Zeichen im Gras und ein, meiner Analyse nach, hoch experimenteller Beschwörungskreis für ein Zeitritual:
Offenbar ein Hasensymbol. Magisch aufgeladen, Funktion aber unbekannt, da es gegen den Revelio abgesichert ist.

RitualkreisHier der Ritualkreis; erstaunlich offen platziert. Ich konnte deutliche Reste von Zeitvererrungen um diesen Kreis feststellen.

VerdachtAllerdings musste ich meine Untersuchungen dann abbrechen. Ich habe leider wohl Verdacht erweckt, als ich mich für den Gang interessierte:

Am Ende muss ich vermelden, dass ich das Artefakt nicht gefunden habe. Aber einige Wochen später wurde ich von einem Animagus angegriffen, wobei mein Zauberstab zerstört wurde!

Aber nun ist Öffentlichkeit hergestellt! Das schafft Hoffnung! Wenn euch also seltsame Zeitereignisse auffallen, meldet euch! Vielleicht lässt sich so feststellen, was für ein Artefakt diese Gruppe nutzt, und was deren Ziele sind! Ich kann mich auf dem Flugplatz wohl nicht mehr sehen lassen! Aber ihr, ihr seid ja noch unbekannt!

Zauberei zu Ehren!

Chris Hegy

Anmelden

Prof. Chris Hegys Avatar
Prof. Chris Hegy antwortete auf das Thema: #95023 2 Jahre 5 Monate her
Offensichtlich habt ihr unerwartet viel Ahnung von diesen speziellen Gerätschaften. Das nächste Mal wäre es mir eine Ehre und Freude, euch und eure Expertiese mit von der Party zu wissen.

Zauberei zu Ehren!
Septimus Grimblehawks Avatar
Septimus Grimblehawk antwortete auf das Thema: #95022 2 Jahre 5 Monate her
Verehrter Kollege Hegy, sie haben mich Mißverstanden. Die Zahl selbst ist der Hinweis! Alle Fluggeräte dieser Muggelnation hatten dreistellige Ziffern. Nur diese eine 4! Magie der Zahlen.....
Nun, wie schade...


MIt Grüßen
S.G.
Nifaya Darons Avatar
Nifaya Daron antwortete auf das Thema: #95021 2 Jahre 5 Monate her
Godin Dagin,
wenn ich so sehe was die Muggel außerhalb Ells so gebaut haben in vergangenen Tagen, da frage ich mich schon wieso wir, auf Ells, nicht auch solche Hubschrabsschrabs gehabt haben. Manchmal wären die schon ganz praktisch gewesen. Vielen Dank für den Bericht, leider konnte ich in dieser Zeit nicht anwesend sein und es realitätsnah miterleben...musste ich doch im Lande bleiben...aber genau dafür sind ja Berichte da, Danke!


ND

Ein erster Blick auf den kommenden Muggelfilm. Da hat das Ministrium wieder mal nicht aufgepasst und schon wieder sickern Informationen aus unserer Welt durch:

Nun auch in deutsch:

Am 15.11.2018 wissen wir den vollen Umfang aller Informationen, vielleicht gehen wir ja alle zusammen in so ein "Muggelkino"?

Anmelden

Wir, die Internatsschüler, Lehrer, Hauselfen, Trolle und sonstige Zauberschloss Bewohner gratulieren Sahra zu ihrem heutigen Geburtstag.
sarah

Anmelden

Einen zauberhaften guten Morgen, hier spricht eure Schulglocke.
Die Große Halle ist wie leer gefegt, nur Mr. Banning und Miss Maison stehen sich mit gezückten Karten gegenüber. Was wird passieren? Die Magie welcher Jokerkarte wird sich durchsetzen?
Wird das Schuljahr, am 3.02. beginnen können oder wird Mr. Banning am Ende doch das Gebäude für seinen geheimnisvollen Auftraggeber erwerben.

Eure aufmerksame Glocke

Anmelden

 Expelliarmus oder Diffindo? Ravenclaw oder Hufflepuff? Und was ist eigentlich dieses Quidditch?!

Die Antworten erwarten dich bei Berlins magischstem Ferienspektakel.

Das Zauberschloss öffnet seine Pforten in den Berliner Winterferien und bietet jeder Junghexe und jedem Zauberlehrling die einmalige Gelegenheit, seine magische Schulausbildung zu beginnen oder weiterzuführen.

Nur die Besten der Besten unterrichten an unserer altehrwürdigen Schule...naja, oder zumindest die Verrücktesten!

Bei uns lernst du im Fach Zaubertränke, Ruhm in Flaschen abzufüllen und im Unterricht Magische Körper- und Heikunde erfährst du, dass sogar Muggel Magie in sich tragen. In über 30 altbeliebeten und nargelneuen Unterrichten sammelst du Zaubersteine für dein Haus. Werdet ihr den Hauspokal heute gewinnen...?

Wenn du mal eine Pause vom Lernen brauchst, besuche die Winkelgasse, schmiede Pläne in deinem Gemeinschaftsraum oder unternimm eine Exkursion in den Verbotenen Wald. Spiele Quidditch und führe dein Team im Turnier zum Sieg.

Also los: Schnapp dir deinen Besen und leg deinen Zauberstab bereit, das Schuljahr beginnt am 3.02.2018 um 12 Uhr.

Eintrittskarten online kaufen

Anmelden

Das inoffizielle Harry-Potter-Buch der Verwünschungen: 101 Möglichkeiten, dich gegen fiese Slytherins zu wehren

Fieslinge, macht euch auf etwas gefasst - ihr sollt nie wieder unbescholten davonkommen! Nicht nur an Muggel-Schulen, sondern auch in Hogwarts treiben Fieslinge ihr Unwesen. Slytherin bringt die Übelsten dieser Sorte hervor - vor allem den schrecklichen Du-weißt-schon-wen -, doch auch in den anderen Häusern sind sie zu finden. In Ravenclaw stößt man immer wieder auf den feindseligen Typus des Klugscheißers, und auch ein paar Gryffindors nutzen ihren Mumm für gemeine Zwecke. Selbst Hufflepuff bringt gelegentlich eine nicht ganz so gut gesinnte Hexe hervor, gegen die man sich verteidigen muss. In diesem Buch findest du die 101 schlagfertigsten Verwünschungen aus der magischen Harry-Potter-Welt, die sich kinderleicht in der Muggel-Welt anwenden lassen. Wenn dich das nächste Mal ein brutaler Typ wie Malfoy nicht in Frieden lässt, setz dich mit einem "Du bist schlimmer als alle sieben Horkruxe zusammen" zur Wehr. Oder wappne dich mit einem "Du bist ungefähr so schlau, wie Dudley schlank ist", wenn dir ein Besserwisser das Leben schwer macht. Jetzt bist du an der Reihe, deine Widersacher sprachlos zurückzulassen.

Anmelden

Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 185 Gäste und keine Mitglieder online

Dank an die Sponsoren

Was wäre das Zauberschloss ohne die Magie die entsteht, wenn zur richtigen Zeit ein Lumos erstrahlt?
Ohne unsere zahlreichen Sponsoren der letzten Jahre, wäre vieles nicht so schön gewesen.
Darum sagen wir als Zauberschloss danke. Wir hoffen, dass ihr die harte Zeit übersteht und weiter allen viel Freude bringen werdet.

Techniksponsor 2019/20
PundH Logo 300dpi

Sponsor Video- und Studiotechnik 2018/20
Eventpool

Sponsor Bühnentechnik 2019/20
stageco

Sponsor Fahrzeug Shuttle für die Technik 2019/20
Starlight Berlin Mobil