Auch in diesem Jahr geschahen unglaubliche Dinge auf dem Zauberschloss. Der Eigentümer des Grund und Bodens, Rufus Rex, war aufgetaucht und wollte die Ländereien und das Zauberschloss meistbietend verkaufen. Lehrer sollten entlassen werden. Der Direktor verschwand. Die Lage zwischen den verschiedenen Interessengruppen spitzten sich zu. Doch die Schüler der Zauberschule hatten verstanden, sie hielten zusammen und retteten die Schule. Sie schlossen ein Abkommen mit Gringotts zur Umwandlung ihrer Zaubersteine in Galleonen und reservierten Hogwarts und das Gelände selbst.
Doch ob das ewige Duell zwischen positiver und negativer Energie, zwischen schwarzer und weißer Magie wirklich entschieden wurde, blieb offen. Hier Fotos von angeblich mit magischen Kräften ausgestatteten Personen.

Das Modell von unserem Zauberschloss, die farbigen Fähnchen sind die Reservierungen der vier Häuser von Hogwarts:

Flinke Feder des Schuljahres 2007

Der Tagesprophet erschien täglich und war sehr begehrt, da diesmal nur online verfügbar:

Tag Datum
Tagesprophet
Sonderausgabe zum Verkauf von Hogwarts pdf
Tag 1 - Sa 03.02.2007 pdf
Tag 2 - So 04.02.2007 pdf
Tag 3 - Mo 05.02.2007 pdf
Tag 4 - Di 06.02.2007 pdf
Tag 5 - Mi 07.02.2007 pdf
Tag 6 - Do 08.02.2007 pdf
Tag 7 - Fr 09.02.2007 pdf
Tag 8 - Sa 10.02.2007 pdf
Tag 9 - So 11.02.2007 pdf

1. Tag Samstag 03.02.2007

Eröffnung

Nach langer Zeit öffneten sich wieder die Tore der Hogwarts Akademie. Schon am frühen Morgen stellten MayJ Black des Öfteren die Frage ob an denn Gerüchten das Hogwarts nun verkauft werden soll was wahres dran sei.

Kurz darauf bestätigte sich das Gerücht.

Rufus Rex war persönlich in der Großen Halle erschienen um die Agentur Black betreiben von Narcissa Malfoy (geb. Black), Bellatrix Lestrange (geb. Black) und Nymphadora Tonks (Tochter von Andromeda Tonks) (geb. Black) für den Verkauf des Schlosses zu beauftragen.

Das erste Gebot mit der unvorstellbaren Summe von 35 Millionen Galleonen, wurde von den Schulrat und Finanzier Mr. Malfoy abgegeben.

Natürlich nahm Prof. Dumbledor die Herauforderung an und redete mit den Kobolden in Gringotts damit die Zaubersteine in Galleonen umgewandelt werden können. Außerdem verkündete er das dieses Jahr zwei Schulsprecherinnen Faralda Superbia Zabini aus dem Hause Slytherin sowie MayJ Black aus dem Hause Griffendor ausgewählt habe.

Beide nahmen den Auftrag an.

Öffentlich Magisches Fernsehen

Molly Weasley nahm die Chance war machte schon heute ein Interview mit der Agentur Black.

Prof. Dumbledor hat mit Gringotts ausgemacht das jeder Zauberstein in 1000 Galleonen umgetauscht wird.

Auswertung und Grundstück Reservierungen der Häuser

Haus Punkte Reservierung
Gryffindor 338 ein Teil ihres Gemeinschaftsraumes
Hufflepuff 225 ein Teil ihres Haustisches
Ravenclaw 197 ein Anteil der Eulerei und ein Teil des verbotenen Waldes
Syltherin 261 einen Teil ihres Flures und ein Teil des Eberkopfes

2. Tag Sonntag 04.02.2007

Eröffnung

Prof. McGonagall eröffnete heute den Unterricht, da Prof. Dumbledore aus unerfindlichen Gründen nicht anwesend war.
Nach dem alles geklärt war, kam es noch zu einer großen Überraschung. Prof. Dumbledore erschien, aber nicht einmal, sondern in doppelter Gestalt.
Im letztes Schuljahr hat er eine bestimmte Magie bewirkt, mit dem er sich ein jüngeres Double geschaffen hat. Nun waren sie beide da. Was soll das nur werden?

Auf dem Schulhof in der Pause

Die Schülersprecherinnen hatten alle Vertrauensschüler zu einer Beratung eingeladen. Die Vertrauensschüler von Ravenclaw und Hufflepuff, Luna Lovegood und Hanna Abbott, hatten 26 Vorschläge ausgearbeitet, wie die Schüler Hogwarts retten können. Brian Thompson, vom Hause Slytherin, weigerte sich, mit den andern Häusern zusammen zu arbeiten. Es kam auch noch zu einem Streit, bei dem Ms.Zabini Ginny Weasley, aus dem Hause Gryffindor, als Blutsverräter beschimpfte.

Wird es je eine Zusammenarbeit zwischen den Häusern geben? Denn ohne diese, wird es keine Rettung für Hogwarts geben.

Mittagspause auf dem Schulhof

Da kam es zu einem Zwischenfall, bei dem die Gemüter richtig hoch kochten. Es kam zu einer Rangelei oder sagen wir besser zu einer Schlägerei zwischen Schülern aller Häuser. Dabei wurde Mr. Filch und sein neuer Gehilfe, Tino Wertz, schwer verletzt. Mr. Malfoy kam dazu, und kündigte Schulkonferenzen an, die diesen Vorfall auswerten werden.

Öffentlich Magisches Fernsehen

Zuerst kam es zu einem kleinen Konzert eines Schülers und der Prof. Nova Forte.

Molly Weasley sprach dann in einem Exklusivinterview mit Filch.

Zum Schluß gab es noch eine Unterhaltung zwischen Harry Potter und Prof. Dumbledore, in der erklärt wurde, dass Lord Voldemort 6 Horkruxe erzeugt hat, um sich unsterblich zu machen. Er hat also seine Seele in 7 Teile gesplittet. Und so lange noch ein Teil seiner Seele existiert, kann er nicht sterben.

 

Auswertung

Die Hausauswertung am heutigen Tag brachte folgende Punkte:
Haus Punkte
Gryffindor 568
Hufflepuff 370
Ravenclaw 341
Syltherin 518

Die Häuser reservierten heute folgende Grundstücke:

Gryffindor: den kompletten Unterrichtsraum der dunklen Künste (Bellatrix Lestrange war außer sich), 1 Parzelle von Filchs Büro, einen Teil der Eulerei und 4 Teile von Fluren,
Hufflepuff: eine Parzelle der Besenkammer, einen Teil der Toilette der Maulenden Myrthe, einen Teil der Elfenküche, den zweiten Teil von Filchs Büro, einen Teil des Hofes A und B und einen Teil der Eulerei,
Ravenclaw: den zweiten Teil des Eberkopfes, einen Teil der Eulerei, und einen Teil des verbotenen Waldes,
Slytherin: einen Teil der peitschenden Weide, den Teil des verbotenen Waldes in dem Aragog lebt und einen Teil des Sees.

3. Tag Montag 05.02.2007

Eröffnung

3-merlin1Morgens begrüßten die beiden Dumbledores die anwesenden Schüler zum Unterricht. Dann verkündeten sie, dass Vertreter der Zauberschule "Merlin" ab heute anwesend sein werden, um mit ihren Schülern den Kampf gegen das Angebot von Mr. Malfoy aufzunehmen, denn auch sie kennen die Gefahr, da ihre Schule auch von der Schließung bedroht ist. Schon am Anfang zeigten sie, dass sie eine Art der Magie beherrschen, die an Hogwarts nicht bekannt ist.

Auf dem Schulhof in der Pause

3-dumbisIn der Hofpause hatte die Agentur Black zu einer Anhörung geladen, um die Rechtmäßigkeit des Angebotes der Schüler von Hogwarts zu prüfen. Velomia Weasley (Schwägerin von Molly Weasley) beanstandete lauthals, dass es überhaupt nicht zweifelhaft ist, und dass Hogwarts der einzige wahre Bewerber sein kann. Mitten in der Vorstellung der Schülersprecher erschien dann das dunkle Mal in der großen Halle. Als wenn sie drauf gewartet hatten, standen die Dumbledores auf und verließen, nachdem sie die Geschäfte an Prof. McGonagall übergeben hatten, Hogwarts. Harry Potter rannte beiden hinterher.

Mittagspause auf dem Schulhof

In der großen Pause versuchte Prof. Trelawney Hagrid zu verführen, zumindest schien es so, denn sie war doch sehr unzufrieden, als die anderen Hexen des Hauses, Immodestia Hagazussa und Amato erschienen. Doch Hagrids Herz ist groß genug für viele Frauen, und so tanze er mit allen dreien und trällerte ein Lied.

Öffentlich Magisches Fernsehen

3-hexenWieder trafen sich die 3 Hexen, doch diesmal, um einen Hexenkreis zu bilden, um den Verbleib von Prof. Dumbledore zu klären. Hagrid versuchte sie noch abzuhalten, aber er schaffte es nicht. Die Vision war grausam, denn alle Schüler konnten das Verschwinden von Dumbledore sehen. Ein nicht erkannter Todesser schoß den verbotenen Fluch gegen ihn. Hagrid rastete total aus, und erst Prof. McGonagall konnte ihn beruhigen.

Darauf wurden alle Schüler in das Geschichtsauditorium gebeten, um mit ihnen über das Gesehene zu reden.

Auswertung

Die Hausauswertung am heutigen Tag brachte folgende Punkte:
Haus Punkte
Gryffindor 723
Hufflepuff 601
Ravenclaw 671
Syltherin 733

Die Häuser reservierten heute folgende Grundstücke:

Gryffindor: reserviert nur einen Teil von Dumbledores Büro (500.000 Galleonen!),
Hufflepuff: den ersten Teil des Hauslehrerraums von Slytherin, jeweils 2 Teile des Hofes A und B, einen Teil des verbotenen Waldes und einen Teil des Slytherin Flurs,
Ravenclaw: den zweiten Teil des Hauslehrerraumes von Slytherin, den zweiten Teil von der Toilette der Maulenden Myrthe (mit dem Kommentar, nun kann Bellatrix nirgendwo mehr hin, denn Unterrichtsraum, Aufenthaltsraum und Clo sind besetzt), den letzten Teil der Besenkammer, die letzten Teile der Höfe A und B, einen weiteren Teil des verbotenen Waldes (für Hagrid) und noch ein Stück des Slytherin Gangs,
Slytherin: 2 Teile ihres Gemeinschaftsraums, den letzten Teil der Elfenküche und der Eulerei und einen weiteren Teil ihres Flures.

4. Tag Dienstag 06.02.2007

Eröffnung

4-bellaAm Morgen gab es das erste Mal auf Hogwarts eine öffentliche Lehrerkonferenz. Mr. Malfoy wollte von Prof. Mc Gonagall wissen, wie sie gedenkt für Ordnung zu sorgen.
Sie verkündete, dass es div. Angebote gibt, um ihren Posten als Hauslehrer von Gryffindor zu übernehmen, da sie ja nun Schulleiter ist. Nach einigem Tumult unter den Lehrern verkündete sie, dass sie Hauslehrer bleiben wird, aber Hilfe gerne annimmt. Aber sie verkündete noch einen echten Hammer! Ihr Stellverteter als Schulleiter ist ab sofort Prof. Snape. Das brachte Bellatrix dazu, sich darüber zu beschweren, dass sie nicht gefragt wurde.

Auf dem Schulhof in der Pause

Konnten wir Harry sehen, wie er in das Büro von Dumbledore stürmte, um ihn zu suchen. Leider war er nicht da, aber das Denkarium brachte Antworten auf einige Fragen. Nun weiß er wo die Horkruxe von Voldemort sind, und wird sich auf die Suche nach ihnen machen.

Mittagspause auf dem Schulhof

4-schuelerGab es ein Treffen von 2 Gruppen in der großen Halle. Narcissa Malfoy und Prof. Snape trafen auf einige Schüler. Narcissa bedankte sich bei Prof. Snape, für was auch immer, und versprach in Zukunft für ihn zu arbeiten, bei was auch immer.

Die Schülergruppe wollte sich auf Prof. Snape stürzen, da sie annahmen, dass er etwas mit dem Tod von Prof. Dumbledore zu tun haben könnte. Tonks stoppte sie, und sagte, dass Prof. McGonagall und Prof. Dumbledore Snape immer getraut haben, und er somit ausscheidet als Täter. Aber sie sollten aufmerksam durch das Haus gehen, und alles melden, was ihnen auffällt.

Öffentlich Magisches Fernsehen

Es gab einige Interviews zu sehen. U.a. hatten wir den Eindruck, dass bei dem Interview von Mr. Malfoy etwas mit dem Reporter passiert ist. Er stammelte auf einmal nur noch, und beendete dann sofort das Interview. Bald ist die Sendung hoffentlich zu sehen.

Auswertung

Die Hausauswertung am heutigen Tag brachte folgende Punkte:
Haus Punkte
Gryffindor 956
Hufflepuff 867
Ravenclaw 746
Syltherin 910

Die Häuser reservierten heute folgende Grundstücke:

Gryffindor: 4 Teile der Mamortreppe, 2 Teile vom Flur von Ravenclaw,den letzten Teil des Slytherin Flurs, einen Teil des Astronomie-Unterrichtsraums (sehr schön!), einen Teil des Unterrichtsraumes für Zaubertränke, einen Teil des Verbotenen Waldes, den ersten Teil des Quidditchfeldes, den ersten Teil von Hagrids Hütte und einen Teil des Sees,
Hufflepuff: die letzten 3 Teile des Hufflepuff-Flurs, den letzten Teil von Malfoys Büro (was werden sie wohl nun machen?), 2 Teile des Raumes der Wünsche, die letzten zwei Teile der Mamortreppe und einen Teil des Verbotenen Waldes,
Ravenclaw: 3 Teile des Flurs von Hufflepuff,einen Teil des Gryffindor-Flurs, einen Teil des Raums der Wünsche, den ersten Teil von Malfoys Büro und 3 Teile des Ravenclaw-Flurs,
Slytherin: einen weiteren Teil ihres Gemeinschaftsraumes, zwei Teile des Raumes der Wünsche, 3 bestimmte Teile der großen Halle.

5. Tag Mittwoch 07.02.2007

Eröffnung

SnapeNach der Bekanntgabe der Änderungen in der Leitung der Schule, sprach Prof. Snape heute die Worte von Prof. McGonagall, und fühlte sich scheinbar recht wohl dabei.

Auf dem Schulhof in der Pause

5-malfoyIn der Hofpause hatte Draconia Malfoy einige Schüler von Slytherin eingeladen, um zu besprechen, wie man sich Vorteile vor den anderen Häusern verschaffen könnte. Dazu hatte sie auch ihren Vater eingeladen. Sie bat ihn, Slytherin zu helfen. Das lehnte er aber ab, und verkündete, dass ihn Hogwarts nicht interessiert. Er werde einen schwarzen Turm der Magie an diesem Ort errichten.

Mittagspause auf dem Schulhof

5-schuelerSchüler aller Häuser berieten, wie man zusammen arbeiten kann, um für Hogwarts eine Rettung zu finden, denn Hogwarts ist ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es gab zwar wieder einige Slytherins, die immer noch nicht an Zusammenarbeit denken, aber mal merkte auch bei ihnen einen Gedankenwandel.

Öffentlich Magisches Fernsehen

Sahen wir eine Aufzeichung mit der versteckten Kamera von Slughorns Party. Dort gab es wirklich viel zu hören, von Lästerei bis Vorhersagen. Plötzlich hatte Prof. Trelawney eine Vision. Sie sah Potter wie er durch das Schloß zog und ein Horkrux zerstörte.

Auswertung

Die Hausauswertung am heutigen Tag brachte folgende Punkte:
Haus Punkte
Gryffindor 1119
Hufflepuff 911
Ravenclaw 1093
Syltherin 902

Die Häuser reservierten heute folgende Grundstücke:

Gryffindor: zwei Teile des Gryffindor Tisches, einen Teil des Gryffindor Gemeinschaftsraumes, einen Teil der Feuerstelle von Hagrid, einen Teil der Eingangshalle des Zauberschlosses und einen Teil der Großen Halle,
Hufflepuff: den ersten Teil des fliegenden Klassenzimmers, den dritten Teil des Quidditchplatzes, zwei Teile Geschichtsauditorium, einen Teil des Sees, zwei Teile des Flures C,
Ravenclaw: den letzten Teil des Raumes der Wünsche, zwei Teile des Geschichtsauditoriums, einen Teil des Slytherin Gemeinschaftsraumes, zwei Teile des Flures C, den letzten Teil des Sternkunde Unterrichtsraums und die letzten vier Teile des Flures E
Slytherin: zwei Teile des Flures C. einen Teil des Verbotenen Waldes, zwei Teile des Geschichtsauditoriums, einen Teil des Sees, einen Teil des Quidditchplatzes und einen Teil der Großen Halle.

 

Danach schenkte Mr. Malfoy dem Hause Slytherin Grundstücke im Wert von 3.300.000 Galleonen. Das waren: Die komplette Kammer des Schreckens, den zweiten Teil von Dumbledores Büro, die komplette Gemeinschaftsräume von Hufflepuff und Ravenclaw.

6. Tag Donnerstag 08.02.2007

Eröffnung

Der Tag der Prüfungen wurde am Morgen eröffnet. Lucius Malfoy erklärte zusammen mit Aurorin Tonks die Regularien der ZAG und UTZ Prüfungen.

Auf dem Schulhof in der Pause

Potter war wieder mal nicht zu finden im Schloss. Also beauftragte Prof. McGonagall die Hexen, mit ihren Mächten nach ihm zu suchen. Leider waren die Kräfte nicht stark genug ihn zu finden, da er das Schloss verlassen hatte. MC meinte nur, oje, das wird wieder eine Lehrerkonferenz bringen.

Mittagspause auf dem Schulhof

Und wie MC es vorhersah, Mittags kam die Lehrerkonferenz. Mr. Malfoy war außer sich. Er fragte fast jeden Lehrer, ob er Potter gesehen hätte? Aber keine wusste wo er war. Plötzlich kam er reingestürzt. Daraufhin wurde er sofort geprüft, im Kreuzverhör. Und er bestand die nötigen Fächter, um Auror zu werden.

Öffentlich Magisches Fernsehen

.

Auswertung

Die Hausauswertung am heutigen Tag brachte folgende Punkte:
Haus Punkte
Gryffindor 1436
Hufflepuff 824
Ravenclaw 865
Syltherin 1095

Die Häuser reservierten heute folgende Grundstücke:

Gryffindor: einen Teil der Großen Halle, einen Teil des Quidditch Feldes, einen Teil des Sees, den letzten Teil des Tisches von Gryffindor, einen Teil des Gewächshauses und einen Teil des Lehrerzimmers,
Hufflepuff: den letzten Teil des Lehrerzimmers, einen Teil des Quidditchfeldes, zwei Teile des Gewächshauses und 4 Teile des Flures D,
Ravenclaw: einen Teil des Lehrerzimmers, einen Teil des Haustisches von Ravenclaw und Slytherin und einen Teil des Quidditchfeldes
Slytherin: den kompletten Unterrichtsraum Werwölfe und Animagie, einen Teil des Quidditchfeldes und einen Teil des Lehrerzimmers.

 Dann meldete sich Hagrid zu Wort. Die Zentauren des Waldes wollen diesen nicht verlassen und haben beschlossen, sich ausnahmsweise in die Geschäfte der Menschen einzumischen. Mit ihrer Spende von 2.000.000 Galleonen wurden eine Reihe von Ländereien reserviert: den Rest vom See, von Verbotenen Wald, Hagrids Feuerstelle, seiner Hütte und der Peitschenden Weide. Alles wurde für Ravenclaw reserviert.

7. Tag Freitag 09.02.2007

Eröffnung

Das Tag des großen Quidditch Tuniers ist angebrochen. Alle Schüler können an diesem Tag gegeneinander antreten um Zaubersteine für ihr Haus zu erringen.

Auf dem Schulhof in der Pause

7-malfoyIn dieser Hofpause wurden die Mannschaften und die Spiele ausgelost. Es gab keine Zuordnung zu den Häusern, so dass Mr. Malfoy für Ravenclaw ins Spiel zog. In der Mittagspause sollte es dann zu zwei Spielen kommen. Ausgelost wurde:
Slytherin gegen Hufflepuff und Ravenclaw gegen Gryffindor.

Mittagspause auf dem Schulhof

Die Spiele waren beide sehr spannend. Es wurde jeweils 2 x 5 Minuten gespielt und die Mannschaften gaben alles.

7-hufflepuff

7-slytherin

7-ravenclaw

7-gryffindor

Gewonnen haben Hufflepuff und Ravenclaw. So dass das Finale feststand.

Öffentlich Magisches Fernsehen

Während dieser Pause kam es zu einer Hochzeit zwischen den Häusern Slytherin und Ravenclaw. Die Trauung wurde von Mr. Malfoy durchgeführt und war sehr lustig. Anstatt sich zu küssen, durften sich beide eine Ohrfeige geben:

7-hochzeit

Auswertung

7-spiel1In der 11. Stunde wurden die beiden Endspiele durchgeführt. Zuerst spielte Gryffindor gegen Slytherin um Platz 3. Er rasantes Spiel, bei dem es auch zu einigen Strafwürfen kam.

Am Ende gewann Slytherin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


7-spiel2Im eigentlich Endspiel standen sich dann Ravenclaw und Hufflepuff gegenüber. Es wurde sehr verbissen gekämpft, aber nach der regulären Spielzeit stand es 20:20 so dass es zu einem 5m Wurf Finale kam, was dann Hufflepuff für sich entschied.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Hausauswertung am heutigen Tag brachte folgende Punkte:
Haus Punkte
Gryffindor 1076
Hufflepuff 755
Ravenclaw 738
Syltherin 1178

 

 

8. Tag Samstag 10.02.2007

Eröffnung

8-botschaftAm Morgen kam Prof. Slughorn wieder aus StMungo und konnte ihren Unterricht wieder aufnehmen. Mitten in der Begrüßung durch Prof. McGonagall kam Frederic Bode in die Große Halle gestürmt. Er meinte, dass er eine Botschaft des dunklen Lords bekommen habe, die er gerne zeigen will. In dieser forderte er Harry Potter zum Duell auf, er soll alleine kommen, sonst werden seine Freunde sterben. Potter wollte losziehen, doch er wurde von McGonagall zurückgehalten. Sie forderte Aurorin Tonks auf, eine Verteidigungsarmee aufzubauen.

 

Öffentlich Magisches Fernsehen

Konnten wir beobachten, wie Harry Potter wieder mal durch das Schloss zog, auf der Suche nach Horkruxen. Dabei kam er im Büro von Prof. Trelawney vorbei. Sie war in Trance und total überrascht, dass er auf einmal vor ihr stand. Potter bemerkte sofort, dass der Kelch der Helga Hufflepuff vor ihr stand, und zerstörte ihm mit einer magischen Formel. Somit war der Weg frei, dass der dunkle Lord getötet werden könnte, denn nun waren alle 6 Horkruxe zerstört.

Auswertung

Mitten in der Auswertung (Die Schüler haben schon fast 35 Mill. zusammen) erschien auf einmal das Dunkle Mal in der großen Halle. Die Verteidigungsarmee, die am Morgen gegründet wurde, machte sich auf, um gegen Lord Voldemort zu kämpfen.

Lord Voldemort verhöhnte Harry Potter und machte seine Todesser kampfbereit.

8-todesser

Plötzlich erschient Lucius Malfoy und richtete seinen Zauberstab gegen Lord Voldemort und rief den Todesfluch.

8-avada

Bellatrix Lestrange, eine der Todesser, war außer sich und wollte Malfoy foltern und feuerte einen Crucio gegen ihn, den er allerdings abwehren konnte. Er antwortete mit einem Amnesia. Sie verlor ihr Gedächnis und das Bewusstsein. Einer der Todesser kam zu Malfoy gelaufen und begrüßte ihn mit mein neuer Meister. Mr. Malfoy meinte nur, schwarze Magie ist nur nur Hass und Töten, und dass der dunkle Lord nicht mehr gut war für die Bewegung der schwarzen Magie.

Dank der gesammelten Energie der Schüler von Hogwarts, der Zerstörung der Horkruxe durch Dumbledore und Harry Potter konnte Lord Voldemort für immer beseitigt werden.

8-schueler

 

 

9. Tag Sonntag 11.02.2007

Eröffnung

9-eroeffnungDer letzte Tag des Schuljahrs begann damit, dass die Schülersprecher verkündeten, dass die Häuser nun nicht mehr getrennt sind, und sich jeder Schüler dahin setzen kann, wo es ihm gefällt. So begann der Tag der Tränen. Denn die ersten Flossen schon am Morgen, als Rapper McPunzel ihr tägliches Lied sang.

Auf dem Schulhof in der Pause

9-bellaMr. Malfoy erklärte gerade in der Großen Halle sein Tat vom Vortag, als eine total rasende Bellatrix Lestrange in die Halle gerannt kam. Sie beschuldigte Malfoy, dass er ihren Meister getötet hat, und dass sich sich rächen wird. Doch bevor es zu einem Duell in der Halle kam, war Bella auf einmal gefesselt und die Aurorin Tonks erschien. Sie verkündete ein Urteil über Bellatrix Lestrange, weil sie im Vorjahr Sirus Black umgebracht hatte. MayJ Black, die auch anwesend war, war total entsetzt. Mr. Malfoy meint nur, dass er nicht glaubt, dass Bellatrix lange in Askaban sein wird.

Dann wurde Bella von Tonks abgeführt und dem Befall aller Schüler.

Mittagspause auf dem Schulhof

Zuerst wurden die UTZ Urkunden ausgegeben. 34 Schüler hatten die Prüfungen bestanden, und durften sich auf ihre Ergebnisse freuen.

9-utz


Dann verkündeten die Vertrauensschüler die letzten Reservierungen für das Zauberschloss. Somit kamen sie auf über 35 Millionen Galleonen und hatten das Angebot von Mr. Malfoy überboten. Das spielte auch gleich eine Rolle, denn es sollte zu einer Anhörung kommen, bei dem die Zukunftskonzepte erläutert wurden. Alle Parteien wurden vorher noch einmal gefragt, ob das ihr letztes Angebot sei. Und da Mr. Malfoy wusste, dass er überboten war, legte er noch einmal 5 Millionen rauf und erhöhte sein Angebot auf 40 Millionen Galleonen.
Daraufhin trugen die Schülersprecherinnen das Zukunftskonzept für Hogwarts sehr emotional vor und so kam es wieder zu Tränen.

Mr. Malfoy bestätigte noch einmal, dass er Hogwarts nur für sein schwarzes Ministerium benutzen wird. Dort wird es zwar auch Unterricht geben, aber nur für reinrassige Schüler, weil nur diesen es zusteht gut ausgebildet zu sein. Diese Meinung sorgte für einige Aufregung, und selbst sein Frau verließ die Große Halle.

Rufus Rex sagte, dass ihm beide Konzepte gefallen, und er sich im Laufe des Nachmittags entscheiden wird.

 

Abschlussball


9-weisse

 

Knorkator

Nun verkündete Prof. McGonagall, dass die Schüler durch fleißige Arbeit und durch den Tausch von Grundstücken noch einmal ihr Gebot erhöhen konnten. So haben sie nun über 40 Millionen Galleonen. Mr. Rufux Rex verkündete, dass er sich für Hogwarts entschieden hat. Mr. Malfoy nahm seine Niederlage sportlich, und verkündete, dass er seinen Schwarzen Turm der Magie wo anders errichten wird.

Da kam es zu einer Überraschung, denn aus einem der lebenden Bilder stieg auf einmal der alte Dumbledore. Er erzählte, dass er garnicht Tot war, sondern nur im Raum der Zeit war, durch einen Zaubertrank von Prof. Snape. Dann meinte er noch, dass er nun doch in das Zaubereiministerium wechseln wird, und dass es einen neuen Direktor geben wird. Das wird Prof. Snape werden. Nun tanzten alle fröhlich und ausgelassen, bis die Türen des Zauberschlosses sich für immer schlossen. Aber Jörg Schröder, alias Mr. Malfoy, verkündete, dass es wieder magisch werden wird im FEZ-Berlin. Und das sehr sehr bald. Also schau regelmäßig hier vorbei, denn wir werden auch diesen Event unterstützen.

 

After Event Party

Wie in jedem Jahr gab es wieder eine Abschiedsfeier für die Macher. Aber diesmal war es besonders emotional, denn es hieß für alle Abschied nehmen von einem Projekt das 7 Jahre lang immer besser wurde. Aber wie heißt es, man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist. Und dieses Event war sicher das Schönste. Darum freuen wir uns schon, wenn das Treffen der Magier im FEZ statt finden wird.

9-feier

Anmelden

Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 249 Gäste und keine Mitglieder online

Das Zauberschloss für smarte Eulen:

qr-code100

oder hier oder hier