... da gab es jede Menge zu lachen. Einige Darsteller, die von Anfang an dabei waren, werden hier versuchen ein wenig davon zusammen zu tragen.


Zwei Tage als Prof. Dumbledore

Ohne jegliche Erfahrungen wurden meine Schwester und ich als zwei der bekanntesten Figuren der Potter Romane auf die Bühne gestellt.Als Prof. Dumbledore und Prof.McGonagall hat man es nicht immer leicht, besonders wenn man nicht weiß wie man sich zu benehmen hat.

Oft wurde ich als Weihnachtsmann bezeichnet und mein Bart ( da war er noch vorhanden) wurde mir herunter gezogen .

Natürlich hatten wir auch besonders viel Spaß zu dritt, Harry Hermine Gonni und ich.

Dave gab damals noch den Prof. Snape, in dieser Rolle ziemlich ernst zunehme, und wir dachten machen uns doch mal einen Spaß mit ihm.

Ich marschierte, als Prof.Dumbledore mit Bart, zu Dave herüber, er hatte mich irgendwie beleidigt, und schüttete ihm einen seiner eigenen Zaubertränke über seine Sachen.

Natürlich war dies keine feine Aktion doch uns hat es damals ziemlich den tag versüßt, er war aber auch gemein.

Am Ende vom Sonntag wurde er verhaftet und von Norbert bewacht, warum weiß ich leider nicht mehr, weil er Snape war ?

Wir verschafften uns eine wilde Verfolgungsjagd durchs ganze Haus mit ihm.

Ja das waren noch Zeiten


Alles Snape oder was ????

Meine nächste Geschichte dreht sich zwar nicht direkt um das Potterevent aber auch um Potter.

Wir schreiben das Jahr 2001, Oktober 2001. Wir wurden zu einem Harry Potter Quiz von Silke eingeladen, die Vorfreude war groß besonders weil Sarah und ich uns auf das Wiedersehen mit Jane und Lisa freuten. Doch so weit sollte es gar nicht kommen, uns wurde nur gesagt wir sollten auf einer Bühne (wir dachten eine normale Foyer Bühne) ein Potter Quiz mit den Kids durchführen. Leichter gesagt als getan. Die Bühne war am Ende der große Saal und die beiden Leute mit denen wir zusammen arbeiten sollten kannten wir nicht.

Da standen wir also hinter der Bühne und spuckten uns gerade gegenseitig über die Schultern. Ich hatte gehofft als Prof. Dumbledore wieder auftreten zu können weil ich schon einige“Erfahrungen” in dieser Rolle gesammelt hatte, jedoch kam alles anders.

Silke kam auf die glorreiche Idee alles wie ein Häuserkampf auf zu bauen, das hieß jeder von uns musste ein Haus übernehmen. Sarah nahm natürlich Prof. Mc Gonagall und die Anderen machten blitzschnell Hufflepuff und Ravenclaw unter einander klar. Das einzige was übrig blieb war Slytherin, ( ich verabscheute Slytherin besonders...) um genau zu sein Snape.

Zum Glück hatte ich das Hörbuch vom dritten Buch zu Hause und konnte mich somit irgendwie daran orientieren, Rufus Beck spricht Snape einsame Klasse.

Mit dieser Rollenverteilung zogen wir es durch. Die Kinder wurden den einzelnen Häusern zu geordnet und die Fragen wurden von uns dem Hauslehrern gestellt.

Fazit: Ich verlor Haus hoch, seit dem verabscheue ich Slytherin noch viel mehr.


 

Anmelden

Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 265 Gäste und keine Mitglieder online

Das Zauberschloss für smarte Eulen:

qr-code100

oder hier oder hier